Interprofessioneller Konsiliardienst Palliative Care

Der Interprofessionelle Konsiliardienst Palliative Care ist ein Angebot des Kompetenzzentrums Palliative Care. Es richtet sich an medizinisches Fachpersonal aus allen medizinischen Fachbereichen des Universitätsspitals Zürich, die Patienten in palliativen Situationen stationär betreuen.

Nach Verordnung eines Konsiliums besucht ein interprofessionelles Team, bestehend aus einem Kaderarzt und einer Pflegeexpertin des Kompetenzzentrums Palliative Care das entsprechende Behandlungsteam und die Patientin bzw. den Patienten.

Das interprofessionelle Konsiliarteam berät in allen Fragen rund um eine palliative Erkrankung oder in der Übernahme einer Patientin bzw. eines Patienten in das Kompetenzzentrum Palliative Care. Fragestellungen können beispielsweise Fragen um belastende und komplexe Symptome oder Symptomgruppen wie Schmerz oder Übelkeit, Unterstützung in schwieriger Entscheidungsfindung, ungeklärte Fragen bezüglich der weiteren Versorgung oder ganz konkret bezüglich der Austrittsplanung sein.

Ein Konsilium kann ab der Diagnosestellung einer palliativen Erkrankung bis in die Phase von End of Life Care angemeldet werden.